Fandom


Operationen sind Ereignisse und Systemproduzenten. Ihr Vollzug ist eine augenblickliche und nicht wiederholbare Unterscheidung. Jedes autopoietische System erzeugt sich selbst operativ. Operationen knüpfen immer an Operationen an, sie sind somit rekursiv und ermöglichen Anschlussfähigkeit.[1]

QuelleBearbeiten

  1. Krause, Detlef: Luhmann-Lexikon. 4.Aufl., Lucius & Lucius, Stuttgart, 2005, ISBN 3-8282-0305-1, S.201
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.